3 Stufen und 3 Profile des Technischen Schreibens

Wenn Sie sich fragen, welche Stufen man in einer Karriere als Technischer Redakteur erreichen kann, hier sind 3 Profile, nur um Ihnen eine ungefähre Vorstellung zu geben.

Bitte vergiss nicht, dass dies nur ein ungefähres Bild ist und nicht bedeutet, dass du jeden Level genau gleich durchlaufen musst.

Sie können vielleicht mit der Mittelstufe beginnen, wenn Sie einen starken Hintergrund in Softwarekenntnissen und Berufserfahrung mitbringen.

Oder wer weiß, vielleicht erreichen Sie innerhalb von nur 5 Jahren ein Senior-Level? Das ist sicher auch möglich.

Der Einzelfall ist immer unterschiedlich. Aber ich glaube, das Folgende ist immer noch ein nützliches allgemeines Bild, um Ihnen einen Gesamtüberblick über die Landschaft der Technischen Redaktion zu geben und einige allgemeine Benchmarks zu liefern. Sie basieren auf keiner wissenschaftlichen Studie, sondern auf meiner persönlichen Erfahrung von über 10 Jahren als Technischer Redakteur.

Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie Fragen zu diesen Karriereprofilen haben.

Profil 1: Technischer Redakteur auf Junior-Ebene

Zeit im Job: 0-5 Jahre

Berufsfähigkeiten:

  • Verfassen von Schnittstellendokumentationen, einschließlich Benutzerhandbüchern, Installationsanleitungen, Kurzanleitungen, Versionshinweisen, Hilfedateien.
  • Keine Aufsichts- oder Managementfähigkeiten.
  • Optional: Grafik- und Illustrationsfähigkeiten.

Software-Kenntnisse:

  • Microsoft Office-Suite
  • Optional: FrameMaker (unstrukturiert)
  • Optional: Photoshop
  • Optional: Illustrator
  • Optional: Hilfedatei-Editor (RoboHelp, Flare, Quadralay, DoctoHelp usw.)
  • Optional: Versionskontrollsoftware (MS Source Safe etc.)

Profil 2: Technischer Redakteur auf mittlerem Niveau

Arbeitszeit: 5-10 Jahre

Berufsfähigkeiten:

  • Schreiben und Bearbeiten von Schnittstellen- und Verfahrensdokumentationen, einschließlich Benutzerhandbüchern, Installationsanleitungen, Kurzanleitungen, Versionshinweisen, Systemkonfigurationsanleitungen, Hilfedateien.
  • Single-Sourcing und strukturiertes Authoring.
  • Grafik-, Illustrations-, Druckseiten- und Webdesign-Kenntnisse.
  • Projekte als Lead-Writer unterstützen und einen oder mehrere Junior-Autoren betreuen.
  • Optional: Einfache Lokalisierung und Übersetzung von Dokumenten und Websites.
  • Optional: Veröffentlichung von Artikeln in populären Fachzeitschriften wie Intercom von STC.
  • Optional: Tätigkeit als Juror in professionellen Wettbewerben der technischen Kommunikation.

Software-Kenntnisse:

  • Microsoft Office-Suite
  • FrameMaker (unstrukturiert und strukturiert)
  • Photoshop
  • Illustrator
  • Editor für Hilfedateien (RoboHelp, Flare, Quadralay, DoctoHelp usw.)
  • Software zur Versionskontrolle (MS Source Safe usw.)
  • Optional: Erweiterte Version und Content-Management-Software (Agile usw.)
  • Optional: Dreamweaver und/oder HTML-Codierung

Profil 3: Technischer Redakteur auf Senior-Ebene

Arbeitszeit: Über 10 Jahre

Berufsfähigkeiten:

  • Schreiben und Bearbeiten von Schnittstellen- und Verfahrensdokumentationen, einschließlich Benutzerhandbüchern, Installationsanleitungen, Kurzanleitungen, Versionshinweisen, Systemkonfigurationsanleitungen, Hilfedateien, API-Anleitungen.
  • Single-Sourcing und strukturiertes Authoring einschließlich DITA-Strukturierung und Datenbankveröffentlichung.
  • Grafik-, Illustrations-, Druckseiten- und Webdesign-Kenntnisse.
  • Leiten von Projekten als Lead-Writer und Betreuen eines oder mehrerer Junior- und Senior-Autoren.
  • Fortgeschrittene Fähigkeiten zur Lokalisierung von Druck- und Online-Dokumentationsprojekten.
  • Veröffentlichung von Artikeln in Fachzeitschriften mit Peer-Review wie der Technical Communication von STC.
  • Optional: Tätigkeit als leitender Juror bei professionellen technischen Kommunikationswettbewerben.

Software-Kenntnisse:

  • Microsoft Office-Suite
  • FrameMaker (unstrukturiert und strukturiert)
  • Photoshop
  • Illustrator
  • Editor für Hilfedateien (RoboHelp, Flare, Quadralay, DoctoHelp usw.)
  • Software zur Versionskontrolle (MS Source Safe usw.)
  • Optional: Erweiterte Version und Content-Management-Software (Agile usw.)
  • Optional: Dreamweaver und/oder HTML-Codierung
  • Optional: XML-Editor (FrameMaker, Arbortext, Oxygen usw.)
  • Optional: Datenbankveröffentlichungseditor (TEX, PatternStream usw.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.