Die Vor- und Nachteile von Avataren

Der Avatar ist im 21. Jahrhundert ein normaler Bestandteil des Lebens geworden. Auf vielen der von uns besuchten Websites verwenden wir einen Avatar-Generator. Aber jedes Mal, wenn wir einen Avatar erstellen, betreten wir einen neuen Körper und können eine völlig neue Persönlichkeit annehmen. Wir interagieren auch mit den Avataren anderer Leute. Sollten wir also, da der Avatar ein so wichtiger Teil unseres Lebens wird, wirklich so schnell damit beginnen, in diese virtuellen Körper überzugehen?

Warum Avatare großartig sind

1. Branding

Avatare sind eine fantastische Möglichkeit, sich Menschen vorzustellen. Sie können Ihre Fähigkeiten aufhängen und über das Internet für sich selbst werben. Es verhindert, dass Menschen mit Ihrer Persönlichkeit in Konflikt geraten, und Sie können bei allem, was Sie tun, den Ton angeben. Wenn Sie zum Beispiel über Computertechnologie schreiben, könnten Sie etwas Geekiges in Ihren Avatar einfügen, um das Publikum zu treffen.

2. Persönlichkeit

Ihr Avatar ist eine Erweiterung Ihrer Persönlichkeit. Wenn Sie ein Schriftsteller sind, können Sie Ihrem Avatar einen Stift oder ein Buch hinzufügen. Viele Websites bieten jetzt einen Avatar-Generator an, der diese Ergänzungen aufnehmen kann.

3. Anziehungskraft

Avatare sprechen ein Publikum an. Sie machen Geselligkeit weit weniger einschüchternd und ermutigen die Leute, sich zu vermischen. Wenn ein Teil Ihres Avatars etwas hat, das Ihren Interessen entspricht, können Sie selbstbewusst hineingehen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, möglicherweise herauszufinden, dass Sie mit der betreffenden Person nichts gemeinsam haben.

Warum Avatare den Aufwand nicht wert sind

1. Benutzerfreundlichkeit

Wenn du einen Avatar erstellen man fragt sich fast immer, ob es sich lohnt. Wenn Sie mit Leuten sprechen, die Sie bereits kennen, macht es nicht viel Sinn, einen Avatar zu haben. Außerdem geben wir jetzt immer mehr Details über uns preis. Es gibt selten einen Grund, eine kleine Figur zu haben, die unsere Interessen offenbart, wenn wir sie einfach aufschreiben können. Ein weiterer Faktor ist die Art und Weise, wie sich das Internet und das Leben bewegt. Was morgens relevant war, ist abends nicht unbedingt relevant. Dinge ändern sich in unserem Leben. Wir verwenden mehrere Marken. Wir haben unterschiedliche Stimmungen. Ein Avatar kann mit diesen Dingen einfach nicht mithalten.

2. Vertrauensprobleme

Wenn Sie sich hinter einem Avatar verstecken, ist Ihr wahres Gesicht nicht da. Wenn sie dich nicht sehen können, warum sollten sie dir vertrauen? Soweit sie wissen, könnte der Büroangestellte mittleren Alters, mit dem sie zu sprechen glauben, ein alter Mann sein, der in einem Altersheim sitzt. Es gibt keine Möglichkeit, die Wahrheit herauszufinden, wenn jemand einen Avatar-Generator verwendet.

3. Zukunftsmärkte

Der Zug zum „Erstellen eines Avatars“ bleibt nur eine Modeerscheinung wie jede andere. Es hat keine feste Position in der Welt des Internets, wie E-Mail- und Instant-Messaging-Dienste. Irgendwann wird der Avatar verschwinden. Kunden und Klienten verlangen mehr von ihren Gesprächspartnern. Sie wollen wissen, dass sie mit einer echten Person sprechen, und das geht nur, wenn sie persönlich per Webcam erscheinen. Da sich Einstellungen und Wünsche ändern, ist die Zukunft des Avatars als weit verbreitete Einheit nicht gut.



Source by Denise Beresford

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.