Online-Fokusgruppen – Konzepttests und Kundeneinblicke

Sie müssen also Ihre neuen Produktkonzepte mit Interessenten, Kunden oder dem Handel testen. Konzepttests untersuchen die Reaktionen der Verbraucher auf ein vorgeschlagenes Produkt, eine Botschaft oder eine Anzeige.

Sie haben jedoch nur begrenzt Zeit, um die Kundenreaktionen und Erkenntnisse zu Ihren Konzepten zu äußern. Und das Zielsegment ist schwer in einem traditionellen Fokusgruppenraum zu rekrutieren.

Produkt- und Marketingmanager stehen ständig vor diesen Problemen. Die gute Nachricht ist, dass Online-Bulletin-Board-Fokusgruppen Ihnen beim Konzepttest helfen können.

Was sind Online-Bulletin-Board-Fokusgruppen?

Der Zweck von Online-Bulletin-Board-Fokusgruppen (BBFG) besteht darin, qualitative Erkenntnisse über Interessenten und Kunden zu gewinnen. Sie möchten ihre Wahrnehmungen, Einstellungen, Meinungen und Verhaltensweisen zu einem Thema verstehen.

Eine Bulletin-Board-Fokusgruppe besteht aus einem Moderator, 10 bis 20 Befragten und Beobachtern.

Moderatoren, Befragte und Beobachter treffen sich auf einer Bulletin-Board-Fokusgruppen-Website. Sie müssen sich jedoch nicht gleichzeitig treffen. Sie können sich während einer BBFG-Sitzung jederzeit anmelden.

Bulletin-Board-Fokusgruppen dauern in der Regel drei Tage. Der Moderator postet Fragen und Konzepte, und die Befragten posten ihre Kommentare. Beobachter beobachten.

Wie Bulletin-Board-Fokusgruppen funktionieren

Der Moderator rekrutiert, prüft und lädt die Befragten zu einer Bulletin-Board-Fokusgruppe ein.

Anstatt sich jedoch persönlich zu treffen, melden sich die Teilnehmer mit einem Benutzernamen und einem Passwort auf einer sicheren (https) Bulletin Board-Website an.

Der Moderator legt die Grundregeln fest, baut Beziehungen auf und stellt Fragen, Konzepte und Sondierungen unter Verwendung eines Diskussionsleitfadens für Moderatoren.

Der Moderator steuert, was die Befragten sehen und wann sie es sehen: Fragen, Konzepte und die Antworten der Befragten.

Die Befragten posten ihre Kommentare: Meinungen, Wahrnehmungen, Einstellungen und Beschreibungen von Verhaltensweisen.

Beobachter können den Moderator anweisen, die Antworten der Befragten zu prüfen. Übrigens können die Befragten die Beobachter nicht sehen.

Transkripte stehen sofort zur Analyse zur Verfügung. Sie erhalten sofortige Wort-für-Wort-Zitate und Einblicke.

Qualitative Produktkonzeptprüfung

So verwenden Sie Bulletin-Board-Fokusgruppen für Konzepttests.

Der Moderator stellt Konzepte auf der BBFG-Website vor. Hier können Sie Produkte, Anzeigen, Nachrichten und Websites anzeigen. Der Moderator zeigt Konzepte in verschiedenen Formaten: schriftliche Beschreibungen, Bilder, Videoclips oder Websites.

Die Befragten markieren Konzepte mit Markup-Tools, die mit der BBFG-Technologie verfügbar sind. Beispielsweise können sie Wörter und Bilder hervorheben, die ihnen gefallen und die sie nicht mögen. Und sie können ihre Kommentare zu bestimmten Elementen im Konzept hinzufügen.

Sie gewinnen wertvolle Kundenstimmeninformationen zu Ihren Konzepten. Sie sehen bestimmte Wörter, Sätze und Bilder, die den Befragten gefallen oder nicht gefallen. Sie offenbaren ihre Gefühle und Gedanken zu Ihren Konzepten.

Sie können sehen, ob die Wahrnehmungen der Kunden zu Konzepten mit Ihren Wahrnehmungen übereinstimmen.

Ein weiteres nützliches BBFG-Tool sind „unbeeinflusste Antworten“. Der Moderator kann steuern, wann Befragte die Beiträge anderer Befragter sehen. Wenn die Funktion „Unbeeinflusste Antwort“ aktiviert ist, müssen Befragte eine Frage beantworten, bevor sie Antworten von anderen Befragten zu dieser Frage sehen können. Der Moderator kann Gruppenvorurteile mithilfe der Funktion für unbeeinflusste Antworten reduzieren. Unbeeinflusste Antworten sind ein ideales Werkzeug für Konzepttests.

Vorteile von Bulletin-Board-Fokusgruppen

Mithilfe von Bulletin-Board-Fokusgruppen können Sie die Reaktionen von Kunden oder Interessenten auf Produktkonzepte, Anzeigen, Nachrichten und Websites schnell bewerten. Sie erhalten reichhaltige, wortgetreue Zitate und umsetzbare Erkenntnisse.

Außerdem vermeiden Sie Reisezeiten, die mit traditionellen Fokusgruppen von Angesicht zu Angesicht verbunden sind, und sparen Tausende von Dollar an Reisekosten.

Und Sie können vielbeschäftigte Führungskräfte, Fachexperten, Fachleute und Menschen, die unterwegs sind und keine Zeit haben, an persönlichen Fokusgruppen teilzunehmen, interviewen.

Außerdem erhalten Sie eine bessere geografische Repräsentation der Befragten als bei Face-to-Face-Fokusgruppen.

BBFG ist ein praktikables Forschungsinstrument. Laut PEW Internet Research nutzen einundsiebzig Prozent der Erwachsenen in den USA das Internet (Anfang 2007). Das sind etwa 160 Millionen US-Erwachsene.

BBFG ist heute eines der am schnellsten wachsenden Marktforschungsinstrumente. Viele Unternehmen wenden sich an professionelle Moderatoren, die es einsetzen.

Bulletin-Board-Fokusgruppen sind effektiv für Konzepttests. Testen Sie neue Produktideen, Anzeigen und Botschaften und gewinnen Sie wertvolle Kundeneinblicke. Nutzen Sie Erkenntnisse, um neue Produkte und Marketingprogramme zu entwickeln.

Copyright © 2007 Henk Hoets. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.