So bearbeiten Sie ein PDF online

Wenn Sie bestimmte PDF-Dateien über das Internet versenden, wird Ihnen dieser Ratgeber das Leben erheblich erleichtern.

Eine PDF-Datei, die für Portable Document Format steht, ist eine bestimmte Art von digitaler Datei, mit der Sie bestimmte Inhalte senden können, die von anderen Benutzern gelesen werden können, unabhängig davon, welche Software sie zum Anzeigen dieser Art von Datei verwenden. Damit sich PDFs an verschiedene Anzeigesysteme anpassen können, können der Text und die Bilder der Datei nicht einfach geändert werden, sobald sie in das PDF-Format gepackt wurden. Es ist jedoch nicht unmöglich, dies zu tun.

Unabhängig davon, ob Sie ein Mac- oder Windows-Gerät als Hauptgerät verwenden, stehen Ihnen Tools zum Bearbeiten von Text und Grafiken in einem Dokument zur Verfügung, das bereits in ein PDF konvertiert wurde. Sie können diese Art von Änderungen sogar online vornehmen und PDFs wieder in Microsoft Word-Dokumente konvertieren, um Ihre Inhalte in ihrem ursprünglich entworfenen Format zu bearbeiten.

Es ist deutlich zu sehen, dass Sie das Programm Adobe Acrobat installieren müssen. Überprüfen Sie zunächst, ob es mit den von Ihnen verwendeten Mac- und Windows-Computern kompatibel ist. Nicht jede Version von Adobe Acrobat ermöglicht es Ihnen, vorhandene Textdateien zu bearbeiten, nachdem Sie Ihr Dokument in diesem Programm geöffnet haben.

Die Adobe Acrobat-Software kategorisiert sich selbst unter Acrobat Standard und Acrobat Pro. Das Unternehmen, das die folgenden drei Editionen in beiden Produktlinien anbietet: Acrobat X, Acrobat XI und Acrobat DC.

Die folgenden Editionen ermöglichen einige grundlegende Text- und Inhaltsbearbeitungen sowie die Möglichkeit, Ihr Dokument in Microsoft Word zu exportieren:

Acrobat XI-Standard

Acrobat Standard DC

Acrobat XI Pro

Acrobat Pro DC

Acrobat Pro DC und Acrobat Standard DC bieten eine Vielzahl anderer Bearbeitungsfunktionen, die Acrobat XI nicht bietet – wie automatische Rechtschreibprüfung, erweiterte Fotobearbeitung und Bearbeitung von einem iPad aus.

Acrobat ist eine der beliebtesten Methoden, um PDF-Dateien online zu bearbeiten, aber es ist nicht die einzige Methode. Es gibt andere Möglichkeiten, eine Datei mit kostenloser Software, die Sie herunterladen können, manuell zu ändern. Sie müssen nicht unbedingt die teuerste verfügbare Adobe-Software kaufen.

Die meisten anderen PDF-Bearbeitungswebsites statten Sie nur mit einem manuellen Inhaltslöscher und neuen Text-/Bildfeldern aus, die Sie per Drag-and-Drop überall auf der Seite ablegen können.

Hier sind ein paar andere Online-Bearbeitungstools:

FormSwift: Fügen Sie neue Inhalte und sogar eine elektronische Signatur hinzu.

PDFescape: Fügen Sie neue Inhalte hinzu und beginnen Sie ein neues PDF von Grund auf.

Smallpdf: Fügen Sie neue Inhalte hinzu und speichern Sie PDFs auf Plattformen wie Google Drive, Dropbox und sogar Microsoft Word (mehr zu dieser Funktion in einer Minute).

Das Werkzeug, das zu Ihrem PDF passt, hängt davon ab, was Sie speziell bearbeiten möchten, und von der Dateigröße Ihres Dokuments. Da Sejda beispielsweise keine PDFs akzeptieren kann, die größer als 50 Megabyte (MB) sind, überprüfen Sie die Größe Ihres Dokuments und suchen Sie nach einem Bearbeitungstool, das mit Ihrem PDF kompatibel ist.

Sie können Ihr PDF auch auf unter 50 MB komprimieren, damit es mit Sejda funktioniert (getreu seinem Namen kann Smallpdf die Dateigröße Ihres PDFs für Sie verkleinern).

Ein tolles Internet-Referenzvideo finden Sie auf YouTube So bearbeiten Sie ein PDF online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.