SuperSize Ihre Verkäufe!

Wenn Sie Loyalität aufbauen möchten, ist es wichtiger, die Kauffrequenz oder das Kaufvolumen zu erhöhen? In ihrem Buch „Meaningful Marketing“ kamen die Forscher Doug Hall und Jeffrey Stamp zu dem Schluss, dass die Konzentration auf das Kaufvolumen 3,9-mal effektiver ist, wenn es darum geht, jährliche Kundentreue aufzubauen.

Wieso den? Loyalität ist nicht statisch. Ihre Konkurrenten sind immer da draußen und versuchen, selbst Ihre besten Kunden dazu zu bringen, etwas Neues auszuprobieren. Die Forschung zeigt, dass es am besten ist, wenn das Bügeleisen heiß ist! Wenn sich der Kunde im Kaufmodus befindet, helfen Sie ihm beim Kauf. Sie werden später möglicherweise keine weitere Chance mehr bekommen. Hall und Stamp empfehlen Geschäftsinhabern, dem Beispiel von McDonalds zu folgen und über eine Superdimensionierung des Angebots nachzudenken.

Geben Sie Ihren Kunden einen Grund mehr zu kaufen!

Wenn Ihr Kunde kaufbereit ist, geben Sie ihm Anreize, mehr zu kaufen. Langfristige Verträge oder größere Pakete bieten Ihnen mehr Gewinn, geben Sie also einen Teil der Einsparungen an die Kunden weiter. Bieten Sie Anreize an, z. B. Rabatte beim Kauf mehrerer Einheiten, um sie zu ermutigen, jetzt mehr zu kaufen.

Willst du Pommes dazu?

Jedes Mal, wenn Sie einen McDonalds betreten und einen Hamburger bestellen, fragt die Person hinter der Theke: „Möchtest du Pommes dazu?“ Durch einfaches Training seiner Mitarbeiter, die Frage zu stellen, steigerte McDonalds seinen Umsatz dramatisch.

Die gleiche Technik kann den Umsatz Ihres Unternehmens steigern. Bieten Sie bei jedem Verkauf regelmäßig Zubehör und Zusatzleistungen an? Sind diese Optionen in jedem Angebot mit den Vorteilen für Ihren Verbraucher klar aufgeführt? Wenn nicht, ist es an der Zeit, Ihren Vorschlag zu überarbeiten. Die Forschung zeigt, dass Sie möglicherweise keine zweite Chance bekommen, wenn Sie es nicht im Voraus erwähnen.

Das Essensangebot

McDonalds stellte fest, dass die meisten Kunden ein Getränk, Pommes und ein Sandwich wollten. Als Ergebnis entwickelten sie eine Preisstruktur, die so attraktiv war, dass fast jeder eine „# 1, 2 oder 3“ kauft.

Dieses Konzept kann auch für Sie funktionieren. Bündeln Sie Zubehör und Serviceverträge standardmäßig im Kaufpreis. Sparen Sie nur geringfügig auf Ihr Paket, wenn Sie ein Zubehör weglassen, und die meisten Verbraucher kaufen das gesamte Paket.

„Kostenloses Angebot“ anbieten Dieser gebündelte Ansatz ermöglicht es Ihnen, einen zusätzlichen Service (der Sie sehr wenig kostet) „kostenlos“ mit dem vollständigen Systemverkauf anzubieten.

Dieser gebündelte Ansatz hilft Ihnen auch, sich am Markt abzuheben.

Hören Sie nicht mit der Mahlzeit auf – Bieten Sie ein Komplettpaket an

Eine andere Taktik besteht darin, Ihr Produkt aus der Perspektive des Kunden zu betrachten. Was benötigen sie, um die Nutzung oder den Genuss Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zu maximieren? Wenn Sie diese verwandten Produkte entweder direkt oder über einen strategischen Partner anbieten, hat Ihr Kunde weniger Gründe, woanders hinzugehen.

Welche Arten von Dienstleistungen sollten Sie anbieten? Wenn Sie ein Produkt an neue Häuser verkaufen, sollten Sie erwägen, mit jedem System, das Sie verkaufen, einen 25-Dollar-Gutschein für ein Landschaftsbauunternehmen oder eine Baumschule anzubieten. Oder vielleicht einen Geschenkgutschein für die Teppichreinigung oder Bodenreparatur. Ihre Kunden werden die kleinen Extras zu schätzen wissen.

Diese Zusatzleistungen müssen für Sie kein Aufwandsposten sein. Viele Unternehmen zahlen Empfehlungsprämien. Sprechen Sie mit den Serviceanbietern darüber, dass Sie die Gutscheine anstelle des Empfehlungsbonus kostenlos erhalten. Und wenn Sie schlau sind, geben Sie ihnen auch Coupons für Ihre Dienstleistungen.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie Sie Ihr Geschäft durch den Aufbau von Kundenbindung ausbauen können. Beobachten Sie für andere Ideen einfach erfolgreiche Unternehmen in Branchen, die sich stark von der HLK-Branche unterscheiden, und Sie lernen möglicherweise andere Möglichkeiten kennen, Ihr Unternehmen zu vergrößern.



Source by Lorraine Ball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.