Vermarktung Ihres Ferienhauses Teil 2 – Online-Marketing

Dieser Artikel, Teil zwei einer Serie, hilft Eigentümern von Feriendomizilen, mehr über die Online-Vermarktung einer Mietimmobilie zu erfahren. Es ist wichtig zu verstehen, dass Menschen, die nach einer Ferienunterkunft suchen, im Allgemeinen nach mehr suchen, als sie mit einem Markenhotel bekommen können. Sie wünschen sich normalerweise Platz, Privatsphäre, Wäschemöglichkeiten und – fast immer – einen günstigeren Preis als in einem Hotel.

Der Hauptunterschied zwischen der Buchung eines privaten Ferienhauses und einer Markenhotelkette besteht darin, dass Sie im Voraus wissen, was Sie erhalten, wenn Sie bei einer Hotelkette buchen. Und wenn es mal nicht ganz stimmt, haben Sie immer den Vorgesetzten zur Hand, um die Dinge für Sie zu regeln. Auf der anderen Seite befinden sich Ferienwohnungen fast immer in Privatbesitz und werden betrieben, und in der Vergangenheit konnte man nie sicher sein, was man bekommt.

Das Internet hat alles bei der Vermarktung einer Mietimmobilie verändert. Jetzt können potenzielle Mieter eine Website besuchen, um sich Bilder anzusehen und Informationen über ein Ferienhaus zu lesen, bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen – was bedeutet, dass die Online-Vermarktung einer Mietimmobilie eine große Priorität haben sollte.

Die Vorteile der Online-Vermarktung einer Mietimmobilie

Durch die Online-Vermarktung Ihrer Mietimmobilie haben Sie die perfekte und kostengünstige Möglichkeit, diese Ferienimmobilie der Welt zu präsentieren. Online-Marketing kann Sie mit den großen Hotelketten auf Augenhöhe bringen; Tatsächlich verschafft es Ihnen sogar einen Vorteil. Während ihre Seiten praktisch und informativ sind, können Sie sich Zeit und Aufmerksamkeit nehmen, um Ihre Seite warm und einladend zu gestalten und gleichzeitig potentiellen Mietern zu versichern, dass Ihr Feriendomizil ihre Anforderungen mehr als erfüllen wird.

Darüber hinaus erhalten Sie durch die Einrichtung einer Website für Ihr Ferienhaus eine globale Präsenz. Während der Ferienvermietungsmarkt in den Vereinigten Staaten noch in den Kinderschuhen steckt, ist es in vielen anderen Ländern die Norm, dass Familien in Ferienhäusern statt in Hotels übernachten. Die Vermarktung einer Mietimmobilie im Internet kann einem Eigentümer in den USA helfen, Familien aus dem Ausland zu erreichen und nach Hause zu ziehen.

Stellen Sie Ihr Ferienhaus online

Sie haben mehrere Möglichkeiten, das Internet zur Vermarktung Ihres Mietobjektes zu nutzen:

  • Erstelle deine eigene Website
  • Inserieren Sie Ihr Ferienhaus bei einem Makler oder Verwalter
  • Inserieren Sie Ihr Ferienhaus auf einer der vielen Ferienhausseiten

Während alle drei Möglichkeiten zur Vermarktung einer Mietimmobilie ihre Berechtigung haben, ist die Erstellung eines eigenen Internetauftritts unabdingbar. Mit Ihrer eigenen Website haben Sie die vollständige Kontrolle darüber, wie Ihr Ferienhaus potenziellen Mietern angezeigt wird. Wenn jemand Sie kontaktiert, der Ihr Haus mieten möchte, möchten Sie ihn dann wirklich an eine Website weiterleiten, die andere Häuser enthält, die Ihrem eigenen ähnlich sind? Denken Sie daran, dass es immer andere Eigentümer gibt, die auch das Internet für die Vermarktung ihrer Mietobjekte nutzen und Sie unterbieten, nur um die Miete zu erhalten. Das Inserieren von Websites kann Ihnen helfen, mehr Menschen zu erreichen, aber am Ende möchten Sie, dass ein Mieter Ihre individuelle Website sieht.

Erstellen Sie Ihre eigene Website für Ihr Ferienhaus

Ihre Website sollte aus folgenden Standardseiten bestehen, die alle wichtig sind, um Ihr Mietobjekt optimal zu vermarkten:

  • Startseite
  • Objektbeschreibung
  • Fotogallerie
  • Besucherinformationen
  • Preise
  • Kontaktinformationen

Die Homepage

Die Startseite ist wahrscheinlich der wichtigste Teil Ihrer Strategie zur Vermarktung Ihres Mietobjekts, da sie der erste Kontakt eines Besuchers mit Ihrem Zuhause ist. Stellen Sie sicher, dass das Design Ihrer Homepage einfach, sauber und übersichtlich ist. Erwägen Sie, zwei Bilder anstelle von nur einem hinzuzufügen, um Ihre Website von der Konkurrenz abzuheben. Ein Bild kann die traditionelle Front-of-the-Home-Aufnahme sein, während das andere Bild etwas sein kann, das das Mietobjekt von anderen abhebt – eine großartige Aussicht, ein wunderschöner Sonnenaufgang, eine Szene am Pool und so weiter. Sie können auch erwägen, ein Foto des nachts beleuchteten Hauses zu machen, das das Bild sicherlich unvergesslich macht.

Der Text

Sie müssen auch Texte schreiben, die Ihnen bei der Vermarktung Ihres Mietobjekts helfen. Dieser Schritt muss nicht schwierig sein, aber Sie sollten sich Zeit nehmen und überlegen, was Sie sagen möchten. Sie möchten Ihr Haus verkaufen und nicht nur die Fakten nennen. Der Text soll potenziellen Mietern helfen, sich vorzustellen, wie sie sich mit einem kühlen Getränk an Ihrem Pool entspannen und dabei den Kindern beim Plantschen zusehen. Legen Sie zuerst die Szene fest, anstatt mit einer Liste der besten Dinge an Ihrem Ferienhaus zu beginnen. Seien Sie anschaulich und nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft, um Ihr Mietobjekt so zu vermarkten, dass der Leser mehr erfahren möchte.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, worauf Sie sich im Text konzentrieren sollten, stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Was lieben Sie, Ihre Familie und Freunde an der Ferienwohnung?
  • Was machst du gerne, wenn du dort bist?
  • Gibt es etwas, das Sie in oder in der Nähe Ihres Feriendomizils gefunden haben, das Ihnen gefällt, aber nicht allgemein bekannt ist?
  • Welche Besonderheiten bietet Ihr Zuhause?
  • Was würden Sie wissen wollen, wenn Sie diese Immobilie mieten würden?

Allgemeine Bildideen

Die Verwendung qualitativ hochwertiger Bilder von der Außen- und Innenausstattung Ihres Hauses kann für eine erfolgreiche Vermarktung einer Mietimmobilie nicht überbewertet werden. In einem hart umkämpften Gebiet wie Florida können Bilder den Unterschied zwischen der Sicherung einer Buchung oder dem Verpassen ausmachen. Manchmal erwägt ein potenzieller Gast mehrere Immobilien mit den gleichen Funktionen und zu den gleichen Kosten. In diesem Fall werden die Gäste zweifellos das Ferienhaus wählen, das ihnen gefällt. Das bedeutet, dass qualitativ hochwertige Bilder entscheidend für eine erfolgreiche Vermarktung Ihres Mietobjektes sind. Häufige Fehler sind Bilder, die schlecht beleuchtet sind, die aus seltsamen Blickwinkeln aufgenommen wurden, die Pooldecks und Veranden ohne Möbel zeigen oder die unangemessene Dinge im Blick haben (nasse Handtücher, Papierstapel usw.).

Einige zusätzliche Dinge, die Sie bei der Vermarktung Ihres Mietobjekts mit Fotos beachten sollten, sind:

  • Ziehe in Erwägung, Blumen zu verwenden. Eine frische Blumenvase kann einladend wirken, aber übertreiben Sie es nicht und lassen Sie sich nicht dazu verleiten, eine Blumenvase beim Fotografieren hin und her zu bewegen – es wird albern aussehen, wenn die gleiche Vase immer wieder in verschiedenen Räumen auftaucht.
  • Tische decken. Öffnen Sie im formellen Essbereich eine Flasche Wein, füllen Sie Weingläser, zünden Sie Kerzen an und verwenden Sie Servietten. Stellen Sie den Essbereich in der Küche für das Abendessen mit der Familie ein, mit ungezwungenerem Gedeck, einem Krug Limonade und so weiter.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Küche Ihres Ferienhauses funkelt. Es sollte makellos sein, mit einer Obstschale auf der Theke. Grundsätzlich möchten Sie, dass das Haus wie bewohnt aussieht und nur darauf wartet, dass Gäste ankommen.
  • Machen Sie die Schlafzimmer einladend, indem Sie die Laken umdrehen, die Kissen aufplustern und Zeitschriften und Bücher auf Nachttische legen.
  • Abends das Badezimmer fotografieren. Füllen Sie die Wanne, fügen Sie viele Blasen hinzu, zünden Sie Kerzen an, halten Sie flauschige Handtücher und vielleicht ein Glas Rotwein bereit, um eine Atmosphäre zu schaffen.
  • Verwenden Sie eine Digitalkamera, um Hunderte von Bildern Ihres Ferienhauses zu machen. Auch wenn Sie kein Fotograf sind, finden Sie sicher einige gute, die Sie für die Vermarktung Ihres Mietobjekts verwenden können.

Die Vermarktung einer Mietimmobilie mit Ihrer eigenen Website kann Teil einer Strategie sein, die viele andere Techniken verwendet, von gedruckten Anzeigen bis hin zu Online-Angeboten auf Immobilienmarketing-Sites, mit denen Sie mehr Mieter für Ihre Immobilie gewinnen können. Zukünftige Artikel dieser Serie werden zusätzliche Möglichkeiten zur Vermarktung Ihres Ferienhauses und deren Vorteile für Sie erkunden.



Source by Fraser Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.