Verwenden von Online-Barcode-Generatoren – eine schnelle und kostenlose Möglichkeit, Daten zu verfolgen und zu sammeln

Barcodes werden zum nächsten großen Technologietrend. Von der Verfolgung von Artikeln für Unternehmen bis hin zum taktischen Sammeln von Daten für Marketingkampagnen sind Barcodes überall. Tatsächlich bieten viele Online-Sites jetzt kostenlose Barcode-Generatoren an. Die kostenlose Bereitstellung dieser Ressource für den Besucher ist ein großartiges Tool für die Website, um Traffic zu generieren, und ein kostengünstiges Tool für Unternehmen und Unternehmer, die die Verbreitung ihrer Dienstleistungen und Produkte verfolgen möchten.

Es gibt mehrere Websites, die einen Standard-Lineargenerator und einen 2D-Barcode-Generator anbieten. Für jemanden, der noch nie zuvor einen Online-Barcode-Generator verwendet hat, mag die Einfachheit des Prozesses überrascht sein. Der erste Schritt zur Verwendung des Generators besteht darin, die Besonderheiten des zu erstellenden Barcode-Typs zu kennen.

Barcode-Generatoren bieten in der Regel verschiedene Arten von Standard-Barcode-Formaten, darunter Code 128, Code 39, Ean 8 und 13, UPC A, 2 und 5 sowie US Postal. Einige 2D-Generatoren bieten dem Benutzer die Wahl zwischen Datamatrix- oder QR-Formaten. Nach der Auswahl des Strichcodetyps muss der Benutzer die Ausgabe des Strichcodes auswählen, die das JPG- oder PNG-Dateiformat sein kann. Zusätzliche Optionen, die angepasst werden können, umfassen die Schriftart, die Breite und die Höhe Ihres Barcodes. Der letzte Schritt des Prozesses ist die Eingabe der zu verschlüsselnden Daten in den Barcode selbst.

Die offensichtlichsten Unterschiede zwischen einem 1D-Linear- und einem 2D-Barcode sind ihr Aussehen. Ein linearer 1D-Code besteht beispielsweise aus mehreren vertikalen Strichen, die mit Daten codiert sind. Bei einem 2D-Datenmatrixformat kann das Bild wie zufällige schwarze und weiße Pixel erscheinen, aber seien Sie versichert, dass auch in diesem Bild eine Nachricht codiert ist.

Es ist wahr, dass lineare 1D-Barcodes die längsten aller Barcode-Formate sind, aber diese Art von Barcode wird langsam durch die Verwendung von 2D- und 3D-Barcodes abgeschafft. Ein großer Vorteil von 2D- und 3D-Barcodes besteht darin, dass sie von Kamerahandys und Smartphone-Anwendungen gelesen werden können. Das bedeutet, dass Verbraucher unterwegs im Handumdrehen Daten über ein Produkt sammeln können, indem sie sie mit ihrem Telefon scannen, anstatt einen speziellen Scanner zu benötigen. Die Zukunft der Verwendung von Telefonen und Barcodes zur Übertragung und Verfolgung von Informationen liegt in der Datei- und Dokumentübertragung. Obwohl es in diesem Bereich bereits Entwicklungen gegeben hat, wächst die Popularität dieser Funktion immer noch. Einige 3D-Barcodes können derzeit Videos für mobile Geräte speichern und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Barcodes zu einer gängigen Form der Kommunikation und des gegenseitigen Sendens von Daten werden. Die Möglichkeit, Barcodes online zu erstellen, ist ein Schritt in die Zukunft der Kommunikation und Datenerfassung.



Source by Ashley Carney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.