Voice Over Broadband (VoB) Telefonie

Der globale Markt für Breitbandzugänge wächst kontinuierlich. Unabhängige Marktforscher gehen davon aus, dass es bis 2007 weltweit rund 250 Millionen Breitbandanschlüsse geben wird. Der Breitbandzugang, der über DSL- oder Kabelinfrastruktur angeboten wird, ermöglicht eine Vielzahl von Voice over Broadband (VoB)-Diensten, die teilweise von Anbietern angeboten werden, die neu in der Telekommunikation sind. Internet Service Provider (ISP) werden zu Internet Telephony Service Provider (ITSP), indem sie Sprachdienste mit ihren Datendiensten bündeln und zielen auf Privatkunden und Small Office/Home Office (SOHO)-Kunden ab. Unabhängige Marktberichte gehen davon aus, dass wir von 20 Millionen VoB-Leitungen im Jahr 2005 über 90 Millionen VoB-Leitungen im Jahr 2008 sehen werden.

Ein typisches VoB-Netzwerk umfasst die folgenden Elemente:

o Telefonadapter zum Verbinden von Privat- und SOHO-Benutzern

o Softswitch und Application Server für Anrufsteuerung, Signalisierung und Netzwerkdienste

o Media Server zum Abspielen von Tönen und Ansagen sowie für erweiterte Dienste wie Konferenzen

o Trunking-Gateways zur Verbindung mit dem öffentlichen Telefonvermittlungsnetz (PSTN)

o Session Border Controller (SBC) zur Verbindung mit anderen VoIP-Netzwerken

Die breite Palette an Media Gateways und Media Servern von AudioCodes eignet sich am besten für die Bereitstellung eines leistungsstarken, zuverlässigen und skalierbaren VoB-Netzwerks. Mit einer umfassenden Produktlinie, über einem Jahrzehnt Erfahrung und einer riesigen Installationsbasis ist AudioCodes der ideale Anbieter für die Gateway- und Medienserver-Anforderungen jedes Service-Providers, der ein VoB-Netzwerk einsetzt. Das Herzstück des VoB-Netzwerks sind die MediaPackTM MP-20x Telefonadapter von AudioCodes.

MP-20x Telefonadapter

Als Mitglied der MediaPackTM-Serie analoger VoIP-Gateways ist die MP-20x-Serie von Telefonadaptern ein kostengünstiges, innovatives Produkt, das den Anschluss gewöhnlicher analoger Telefone oder Faxgeräte an den Kern eines VoB-Netzwerks ermöglicht. Die MP-20x-Serie stellt in der Regel eine Verbindung zu einem vorhandenen Breitband-Internetgerät (Kabel- oder DSL-Modem) her und stellt über seine IP-Uplink-Verbindung einen Kommunikationspfad mit dem Service-Provider-Netzwerk her. Die folgende Abbildung skizziert 2 typische Konfigurationen in der Residenz und dem SOHO-Gelände.

Die MP-20x-Serie bietet bis zu 2 VoIP-Ports zum Anschluss von bis zu 2 POTS-Leitungen oder Faxgeräten. Durch die Unterstützung zahlreicher Anruffunktionen für Teilnehmer wie Anrufer-ID, Anrufweiterleitung und Anklopfen bietet die MP-20x-Serie eine einheitliche Benutzererfahrung bei der Migration zu VoIP-Diensten. Darüber hinaus dient die MP-20x-Serie als Router, der die Konnektivität eines PCs oder LAN-Hub/Switch unterstützt und NAT- (Network Address Translation), DHCP- und PPPoE-Funktionen für die gleichzeitige Telefon- und Internetnutzung umfasst.

Die MP-20x-Serie nutzt die VoIPerfectTM-Kernarchitektur von AudioCodes und profitiert von seiner Erfahrung bei der Bereitstellung von IP-Telefonielösungen und kombiniert überlegene Sprachqualität und modernste Funktionen für Endbenutzer wie T.38 Fax Relay und G.168-2004 konforme Echounterdrückung. Low Bit-Rate (LBR)-Vocoder (Voice-Coder) können gleichzeitig an beiden Telefonie-Ports verwendet werden, um wertvolle Bandbreite zu sparen. Der Priorisierungsalgorithmus „Voice over Data“ verhindert eine Verschlechterung der Sprachqualität selbst bei großen Datenübertragungen.

Vorteile der Bereitstellung eines Telefonadapters

Mit dem MP-20x kann der Benutzer in Privathaushalten den gleichen Telefondienst wie zuvor erleben. Der Benutzer kann sein POTS-Telefon behalten, wodurch die Notwendigkeit entfällt, neue Informationen über die Schnittstelle und die Benutzerfreundlichkeit eines IP-Telefons zu lernen, und ermöglicht die kontinuierliche Nutzung des Telefondienstes durch Anwenden der Standard-Wähltastatur und des Flash-Hooks. Privatnutzer, die über ein Schnurlostelefon verfügen, können dieses im ganzen Haus transparent weiter nutzen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass ein Faxgerät mit separater Nummernvergabe angeschlossen werden kann.

Durch die Unterstützung eines internen Routers und einer Firewall kann der MP-20x in einer Konfiguration eingesetzt werden, die den Heim-PC der Heimbenutzer auf der Downstream-Seite des Telefonadapters verbindet, was die Installation und Konfiguration weiter vereinfacht. Dies reduziert „Support-Anrufe“ an den Dienstanbieter und ermöglicht dem privaten Benutzer eine reibungslosere Migration zu VoIP.

Durch die Nutzung der MP-20x-Routing-Funktionen wird die Sprachqualität dank der Priorisierung von Sprachpaketen gegenüber Datenbursts sichergestellt, was das „VoIP-Erlebnis“ weiter verbessert.

Eine zukünftige Version des MP-20x wird eine Kombination von 1 FXS- und 1 FXO-Schnittstellen unterstützen. Dies ermöglicht einen Fallback auf das PSTN im Falle einer verschlechterten Netzqualität, erlaubt eingehende Anrufe vom PSTN zum selben Telefon und ermöglicht die Weiterleitung von Notrufen über das PSTN zu einem regulären PSAP.

Softswitch / Anwendungsserver

Die MP-20x-Serie wurde für die vollständige Interoperabilität mit führenden Softswitches und SIP-Anwendungsservern für den Einsatz in verschiedenen Netzwerkumgebungen entwickelt. Im Laufe der Jahre hat AudioCodes erhebliche Anstrengungen unternommen, um die führenden und sich entwickelnden VoIP-Standards einzuhalten. Die Unterstützung des Session Initiation Protocol (SIP), das häufig in Voice over Broadband (VoB)-Netzwerken zu finden ist, gewährleistet eine nahtlose Integration und eine schnelle Bereitstellung.

Medienserver

Medienserver bieten erweiterte Sprachdienste wie Netzwerkton und Ansagen, Konferenz- und Interactive Voice Response (IVR)-Funktionen sowie Messaging. Interoperabel mit führenden Softswitches und Anwendungsservern, werden die IPmediaTM Medienserver gesteuert, um einen reibungslosen Netzwerkbetrieb zu gewährleisten.

Trunking-Gateways

Media Gateways bieten ein skalierbares Mittel zur Verbindung mit dem PSTN, das aus einer breiten Palette von Schnittstellensignalisierungen (CAS, ISDN, IUA, SS7, M2UA, M3UA) besteht. Durch die kontrollierte Nutzung von MGCP, Megaco/H.248 und SIP, die mit führenden Softswitches interoperabel sind, ermöglichen die MediantTM Media Gateways VoB-Betreibern, ihren Kunden Anruffunktionen zu und von anderen PSTN-Netzwerken bereitzustellen.

Session Border Controller (SBC)

Session Border Controller (SBC) ermöglichen VoB-Netzwerken das Peering mit anderen VoIP-Netzwerken, einschließlich Clearing-Häusern, die eine kostengünstigere Verbindung ermöglichen und die Gebühren für Ferngespräche senken.



Source by Dana Halpert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.